Benachrichtigungen
Alles löschen

Meine ersten Hörerfahrungen

martin
(@martin)
Mitglied

Da ich mit einer an Taubheit grenzenden hochgradigen Schwerhörigkeit aufgewachsen bin und zu dieser Zeit noch keine CI's existierten, sammelte ich meine ersten Hörerfahrungen mit einem grossen blauen Kasten mit Kopfhörer und externem Mikrofon. Der Kasten - von der Grösse einer mittleren Kaffeemaschine - enthielt die Verstärkertechnologie. Leider habe ich es nicht geschafft, ein Bild davon im Internet zu beschaffen 😕.

MitKopfhörerzuHörkasten

Dafür existiert ein Foto von mir mit ca. 3½ Jahren mit den Kopfhörern. Mit diesem "Einzeltrainer" übte meine Mutter mit mir täglich ein paar Wörter. Auf diese Weise lernte ich erstmals Wörter zu hören und nicht nur vom Mund abzulesen. Daneben hatte ich natürlich auch ein Taschenhörgerät, welches aber nicht so leistungsfähig wie der blaue Kasten war. Zudem gab es wegen der Reibung an den Kleidern viele Nebengeräusche (Herumrennen...).  Trotzdem wurde das Taschenhörgerät bald zu einem unverzichtbaren Teil von mir, um an der Welt der Geräusche teilzunehmen.

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 16.05.2024 14:56
Burgfeld3006 reacted
(@burgfeld3006)
Mitglied

Hallo  Martin, 

wow, was für schöne Erinnerungen und Erfahrungen , du schon früh gemacht hast . Das mit den nebengeräusche bei diesen Taschengerät hatte ich auch . Hat immer an der Kleider gerieben, so dass man es hörte beim springen und spielen. Ich war froh, als ich nache der Schule , die ersten Hinterohr apperate bekommen hatte. War dann auch viel besser. Heute bin ich natürlich froh um die CI . Würde auch gerne wissen , wie die meisten mit dem CI und Händy meistern. Horen im Kino oder vor dem TV. Man hört natürlich viel mehr mit den Ringleitung oder FM anlage. So ohne Kabel wäre viel besser. Bin gespannt , wie die Welt weiter dreht mit Neuheiten vom CI . Muss auch jeder selber wissen . Schade , dass es hier in Bern keine CI Gruppe mehr gibt . Wäre gut zu  wissen , was andere machen ??

AntwortZitat
Veröffentlicht : 17.05.2024 16:32