Benachrichtigungen
Alles löschen

In welches CI-Center geht ihr?

Seite 1 / 2
Eva the cyborg
(@eva-the-cyborg)
Mitglied

Ich selbst war über 30 Jahre lang in Zürich (zuerst noch bei Prof. Dillier persönlich). Erst vor ca. 1 Jahr habe ich nach Bern gewechselt, weil es einfach viel näher an meinem Wohnort ist. Die Bequemlichkeit siegte.

Aber: ich bereue es. 

Zürich ist meiner Meinung nach um Welten besser. 

Diese Aussage beziehe ich explizit NICHT auf die Operation oder die Technik.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Dieses Thema wurde geändert Vor 2 Wochen von Eva the cyborg

> Spätertaubt mit 17 Jahren, CI-Trägerin
.
> Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 30.04.2024 09:38
(@burgfeld3006)
Mitglied

Hallo  Eva, warum ist Zürich besser , gibt es ein Beispiel. Ich bin immer im Inselspital und bin zufrieden . Vielleicht sollte man fragen oder nach neuer Technik verlangen , in diesen langen Wissenschaft  gibt es sicher vieles neues. Oder im Internet suchen und dann im Inselspital fragen , habt ihr das oder was wisst ihr darüber ??

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30.04.2024 17:20
Eva the cyborg
(@eva-the-cyborg)
Mitglied

@burgfeld3006

Hallo Burgfeld

Das ist mein ganz persönlicher Eindruck und sicher nicht repräsentativ.

Ich finde die technische Betreuung und das Know-how in Zürich um Welten länger (fachlich eindeutig besser und viel persönlicher).

In Zürich ist es eine freundliche, moderne und toll ausgestattete Abteilung. In Bern sieht es aus dem letzten Jahrhundert, trostlos und deprimierend.

Sobald ich mehr Zeit habe, wechsle ich wieder nach Zürich und nehme dafür die längere Fahrt in Kauf.

> Spätertaubt mit 17 Jahren, CI-Trägerin
.
> Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 30.04.2024 17:45
Antoinette
(@antoinette)
Mitglied Moderator

Hallo miteinander. Meines Wissens kann man nicht unbedingt wählen, in welchem CI-Zentrum man betreut werden möchte. Oder sehe ich das falsch? 

Seit 1970 auf Erden, ab Geburt schwerhörig, 2 CI‘s Med-El (2009/2011)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30.04.2024 21:21
Eva the cyborg
(@eva-the-cyborg)
Mitglied

@antoinette 

Doch, das kann man frei wählen. Die schicken dann einfach die Unterlagen weiter.

> Spätertaubt mit 17 Jahren, CI-Trägerin
.
> Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 30.04.2024 21:27
Christoph Kue
(@christoph-kuenzler)
Mitglied Moderator

Ich kann da nicht vergleichen, weil ich nur das CI-Zentrum Bern kenne. Eva kann aus ihrer Erfahrung vergleichen. Vielleicht könnte sie in Bern melden, was in Zürich besser ist? 

Jg 1954, ende 1955 Hirnhautentzündung, dadurch hochgradig schwerhörig. 1960 monaural 1.Mini-Taschenhörgerät. 1971 erstmals binaural HdO-Geräte, immer die stärksten HdO-Geräte, meistens von Phonak. 1992 Hörsturz, hat sich dann grösstenteil erholt. 2010 Links CI-OP mit Medel. Rechts höre ich nur noch 0.2%, also nur noch Töne. Dank CI höre ich links ab 30 dB. Bin seit Kindheit mit Lippenlesen nebst Hören und Kombinieren gewohnt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 30.04.2024 22:07
(@burgfeld3006)
Mitglied

Hallo  Eva, ja das stimmt leider , aber Fachwissen ist auch in Bern da. Oder du fragst mal nach , warum es so alt und nicht modern ist . Vielleicht gibt es in Zukunft auch Veränderung . Ich glaube, Fachwissen und Neuheiten sind wichtiger als Umgebung . Nun , du musst es selber wissen. Du kannst dass machen , wo du wohlfühlt. Viel Erfolg und Spass 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01.05.2024 09:25
Eva the cyborg
(@eva-the-cyborg)
Mitglied

Ich bin einfach ein visueller Mensch. Nach der hellen und freundlichen Abteilung in Zürich musste ich erst mal leer schlucken, als ich den abgestandenen Mief des letzten Jahrhunderts sah.

Und auch fachlich hat es mich nicht überzeugt.

"Wir messen jetzt noch XYZ." ....herumklick... .herumklick... .herumklick... "Ich weiss im Moment gerade nicht, wo ich das finde. Wir schauen dann das nächst Mal."

Meine Technikerin in Zürich hat es so erklärt: in Bern bieten sie 3 verschiedene Systeme an, in Zürich nur 1.

In Zürich haben sie also ein geballtes Wissen für EIN System, da sitzt alles. In Bern haben sie offenbar ein breiteres Wissen, das nicht so tief geht.

Wie gesagt, ich kann damit leben. Und wenn nicht, gehe ich eben wieder nach Zürich zu meiner heissgeliebten Frau Kietzmann 😍 

> Spätertaubt mit 17 Jahren, CI-Trägerin
.
> Nimm das Leben nicht so ernst, du kommst hier eh nicht lebend raus!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 01.05.2024 09:48
(@burgfeld3006)
Mitglied

Hallo  Eva, wow wow, das habe ich gar nicht gewusst. Nun man kann auch nicht alles haben. Ich fühle mich in Bern sehr wohl und kann auch vieles fragen . Also ich liebe das gemütliche Bern. Ist alles so nah. Nun jedem das seine . Viel Glück in Zürich . 

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 06.05.2024 14:25
(@har)
Mitglied

Hallo zäme

Ob nun Zürich oder Bern. Ich bin seit 4 Jahre in Luzern und so zufrieden, dass ich mich für mein 2. CI im April wiederum für Luzern entschieden hatte.

Bin sehr zufrieden und fühle mich sehr gut betreut. Ich kann das CI-Zentrum im LUKS nur empfehlen.

Übrigens, das elektronische Patientendossier (meinLUKS) funktioniert perfekt. Immer die Patientenakten und viele weitere Informationen sofort und überall verfügbar.

Ich bleibe in Luzern. 😉

AntwortZitat
Veröffentlicht : 24.05.2024 21:16
Christoph Kue
(@christoph-kuenzler)
Mitglied Moderator

Aus meiner Sicht ist es wichtig, dass jeder CI-Träger:in im CI-Zentrum nach seiner Wahl sich wohlfühlt und dort die gewünschten Dienstleistungen in guter Qualität bekommt. 

Jg 1954, ende 1955 Hirnhautentzündung, dadurch hochgradig schwerhörig. 1960 monaural 1.Mini-Taschenhörgerät. 1971 erstmals binaural HdO-Geräte, immer die stärksten HdO-Geräte, meistens von Phonak. 1992 Hörsturz, hat sich dann grösstenteil erholt. 2010 Links CI-OP mit Medel. Rechts höre ich nur noch 0.2%, also nur noch Töne. Dank CI höre ich links ab 30 dB. Bin seit Kindheit mit Lippenlesen nebst Hören und Kombinieren gewohnt.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 26.05.2024 15:18
(@cyborg-8050)
Mitglied

@eva-the-cyborg Liebe Eva, ich bin auch in Zürich und dies, weil ich dort wohne. Die Nähe des Zentrums zum Wohnort finde ich auch wichtig, natürlich auch, dass man sich zufriedenfühlt, dass ist ein wichtiger Aspekt. Jedoch ist es nicht so, dass Zürich nur ein System anbietet. Jedenfalls nicht mehr, seit ca. 2011. Ich habe mein erstes CI im 2010 erhalten, da war das auf jeden Fall noch so. Aber ein Jahr darauf haben sie auch die 2 zusätzlichen Systeme (AB und Med-EL) eingeführt und implantieren auch diese nach wie vor. Deine Aussage muss noch aus der Zeit vor 2011 stammen..... Seit leztem Jahr habe ich nun das zweite CI und bin happy damit. Natürlich sind "gesunde Ohren" immer noch das beste, aber ich habe mit den 2 CIs das bestmögliche herausholen können. Bin dankbar, dass es das gibt. Bin mit 3.5 Jahren an Hirnhautenzündung erkrankt und habe mich dann mein Leben lang mit 2 HG herumgeschlagen, mal besser mal weniger. Gut, die Technik wurde in den lezten paar Jahren immer besser. Aber irgendwann reicht auch das beste Hörgerät nicht mehr...........

AntwortZitat
Veröffentlicht : 29.05.2024 12:20
Seite 1 / 2